Das Bild zeigt ehrenamtliche Helfer*innen an einem Getränkestand beim Somemrfestival der Kulturen. Die meisten Personen tragen ein pinkes Sommerfestival-Shirt und lachen.

Mitarbeit an den Getränkeständen

Das Sommerfestival der Kulturen ist das größte interkulturelle Fest im süddeutschen Raum! Und Ihr könnt dabei sein!

Habt Ihr Lust, ehrenamtlich beim Getränkeverkauf mitzuhelfen? Dann meldet Euch bei uns! Da die Besucher*innenzahlen in den letzten Jahren alles Vorstellbare überschritten haben, sind wir immer auf der Suche nach Leuten, die Spaß daran haben, uns beim Festival ehrenamtlich zu unterstützen.

Nur mit Eurer Hilfe können wir ein Festival in dieser Größenordnung wuppen! Ihr könnt bei den Auftritten erstklassiger Bands dabei sein, neue Leute kennenlernen eine tolle Atmosphäre im Team und außerdem Freigetränke genießen. Wir freuen uns, wenn Ihr beim nächsten Festival (wieder) dabei seid!

Ab sofort könnt Ihr Euch ganz einfach über das Formular für die ehrenamtliche Mitarbeit an den Getränkeständen anmelden:

Ihr wollt mehr über die Positionen im Getränkestand erfahren? Klickt hier.

Mitarbeit beim Kinderprogramm und bei der Tombola

Bei Interesse, das Kinderprogramm mitzugestalten und u. a. dafür zu sorgen, dass den Kindern niemals die Ideen und die gespitzten Buntstifte ausgehen, dann meldet Euch bei Verena Ströbele unter kinder-sofe@forum-der-kulturen.de.

Wenn Ihr Lust habt, bei der Tombola mitzuhelfen und Lose zu verkaufen und Preise auszugeben, meldet Euch bei Mehtap Sahin-Markovic unter mehtap.sahin-markovic@forum-der-kulturen.de.

Begleitung für Menschen mit Sehbehinderung gesucht!

Außerdem bieten wir in diesem Jahr wieder Begleitung für Menschen mit Sehbehinderung an, und das gemeinsam mit dem inklusiven Reiseanbieter tour de sens aus Stuttgart. Damit das gelingen kann und das Sommerfestival der Kulturen noch inklusiver wird, werden sehende Begleiter*innen gesucht.

Darum geht’s: Besucht gemeinsam mit einem sehbehinderten Menschen das Festival, unterstützt ihn dort bei der Orientierung und tauscht Euch mit ihm über die unterschiedlichen Eindrücke aus. 

Weitere Infos dazu gibt’s hier.