Sommerfestival 2019 erlebt krönenden Abschluss mit Mário Lúcio & Simentera

Das 18. Sommerfestival der Kulturen ist am Sonntagabend, 21. Juli 2019 mit dem bewegenden Auftritt des kapverdischen Künstlers Mário Lúcio und seiner Band Simentera zu Ende gegangen – und hat erneut bewiesen, dass es als wichtiges, transkulturelles Ereignis fest in der Stadtgesellschaft verankert ist.

Auch in diesem Jahr konnte das Sommerfestival der Kulturen einen großen Zulauf verzeichnen – pro Festivaltag kamen bei bestem Wetter rund 15 000 Besucher*innen auf dem Marktplatz zusammen, um den hochkarätigen und dieses Mal hauptsächlich transkulturellen Bands zuzuhören und gemeinsam zu feiern. Das Konzept der Festivalleitung für das diesjährige Festival ist damit aufgegangen: Länderschranken zu überschreiten und ein Programm zu bieten, mit dem ein starkes Zeichen für Stuttgart und seine Bürger*innen sowie über die Stadtgesellschaft hinaus gesetzt wird – für ein vielfältiges Miteinander und gegen Ausgrenzungen aller Art!